Neues Interview zur aktuellen Situation

Christlicher Fanclub zur Situation des 1. FC Köln

Gemeinsames Gebet für Tore

In der vergangenen Saison lief es ziemlich gut für den 1. FC Köln. In der aktuellen Runde macht es die Mannschaft ihren Fans dagegen schwer. Der christliche Fanclub „Totale Offensive Köln“ bezieht den Verein deshalb regelmäßig in ihre Fürbitten ein.

domradio: Wie sehr leidet man als eingefleischter Fan, wenn der Club Spiel für Spiel verliert, beziehungsweise dieses Wochenende gab es immerhin ein Unentschieden?

Roland Junge (Präsident des Christlichen Fußball-Fanclubs „Totale Offensive Köln“): Wir leiden wirklich sehr. Jedes Mal, wenn man ein Spiel guckt, denken man: „Jetzt muss doch endlich mal was passieren.“ Aber leider treffen die das Tor nicht. Wir haben schon überlegt, ob wir irgendwo eine Voodoo-Puppe suchen müssen, um ihr einen Nagel aus dem Fuß zu ziehen, damit das endlich funktioniert.

domradio.de: Ein anderer Vorschlag wäre ja, den guten Draht nach oben anzuzapfen. Wie ist das bei Niederlagen-Serien. Bringt man da den FC in seinen Fürbitten unter?

Junge: Ja, tun wir. Und das machen wir auch sehr gerne. Jedes Mal, wenn wir uns treffen und ein Spiel schauen, ist vorher normalerweise ein Gebet angesagt. Von daher findet das sehr große Verwendung bei uns.

domradio.de: Man muss ja auch sagen: Am Ende waren es nicht nur schlechte Spiele – trotz der Niederlagen. Was ist ihre Erklärung – warum sind da einfach keine Tore gefallen in letzter Zeit?

Junge: Das können wir uns alle nicht wirklich erklären, aber wir halten die Transferpolitik für zu dünn in diesem Jahr. Wenn man das letzte Jahr analysiert, sieht man auch, dass die Tore meistens durch Modeste gefallen sind, durch den Stürmer, den wir hatten und der nun nach China gewechselt ist. Das Mittelfeld hat letzte Saison schon kaum Tore gemacht. Der Stürmer fehlt jetzt. Und das Mittelfeld macht nicht das, was es eigentlich machen soll.

domradio.de: Wenn wir mal nach Bayern schielen – da hat München den Trainer gewechselt, weil es da nicht so rund lief. Ist das ein Thema – Trainerwechsel?

Junge: In der aktuellen Situation halte ich das für falsch. Peter Stöger (Trainer des 1. FC Köln, Anm. d. Red.) ist jemand, der Ruhe in den Verein gebracht hat. Es gibt andere Punkte, wo man vielleicht noch was dran drehen kann. Wir hoffen alle auf das Wintertransferfenster. Und im Endeffekt muss die Mannschaft als Kollektiv funktionieren – was im Kämpferischen auch schon sehr gut funktiert, aber der Abschluss fehlt noch. Die Hoffnung ist auf jeden Fall da – und wir werden auch nicht absteigen.

Das Interview führte Verena Tröster.

Quelle: „https://www.domradio.de/themen/erzbistum-koeln/2017-10-23/christlicher-fanclub-zur-situation-des-1-fc-koeln

Veröffentlicht unter Aktuelles, Fanclub-Aktionen | Kommentare deaktiviert für Neues Interview zur aktuellen Situation

Schiedsrichteraktion

Am Montag hatten wir eine Schiriaktion in Hürth-Stotzheim durchgeführt. Wir haben uns bei den Verbandsschiedsrichter der Kreisliga für ihre Arbeit bedankt und zollten ihnen Respekt.

Hier erfährt ihr, warum wir diese Aktion durchgeführt haben und  wie der Abend verlaufen ist.

„ An alle wird gedacht, nur an uns Schiedsrichter nicht“, so ähnlich drückte sich ein Unparteiischer uns gegenüber auf dem Kirchentag aus. Wir wollten da etwas dran ändern und durften im Rhein – Erft- Kreis rund 60 Schiedsrichter  auf einer Seniorenschulung aufsuchen.

Schiedsrichter leisten eine wertvolle und anspruchsvolle Arbeit. Das wollten wir würdigen und taten dies nicht nur mit Worten, sondern auch mit einem kleinen Präsent.

Wir wurden sehr freundlich aufgenommen und durften auch noch bleiben, was wir zumindest für den ersten Teil der Schulung gerne in Anspruch genommen haben.

Auf die Frage, ob der Verband nicht angenommenen hätte, wir könnten durchgeknallt sein, antwortete uns dessen Vorsitzender Norbert Szyszka : „ Halten Sie uns denn für durchgeknallt? Wir sind wie Ihr eine „Randgruppe“ im Fußball. Sind wir Schiedsrichter nicht zum Spiel vor Ort ist das Geschrei groß und ist der Schiedsrichter da ebenfalls. Es fehlt am notwendigem Respekt vor dem Menschen.“

Und wir Christen als Randgruppe im Fußball? . Vielleicht schon. Wir sind noch nicht mal von dieser Welt, sagt Jesus.  Unser Respekt vor anderen ist manchmal eine Einbahnstraße.

Wir hoffen, dass den Schiedsrichtern der Besuch und unsere Geste gut getan haben.

Sie haben Rückhalt und Respekt absolut verdient. Wir würden sie gerne auch in Zukunft hier und da unterstützen.

Veröffentlicht unter Fanclub-Aktionen | Kommentare deaktiviert für Schiedsrichteraktion

Wer sind wir eigentlich und was heißt „Totale Offensive Köln“?

Wer sind wir eigentlich und was heißt „Totale Offensive Köln“?

„Totale Offensive Köln“ bedeutet,  dass wir ein christlicher Fanclub vom 1.FC Köln sind und offen zu unserem christlichen Glauben stehen.

  • Wir sind Teil des deutschlandweiten Netzwerks „Totale Offensive – christliche Fanclubs“.
  • Wir  haben Gemeinschaften untereinander als Christen, die aus verschiedenen Gemeinden kommen und  als Fußballfans.  Einige von uns gehen regelmäßig ins Stadion und feuern die Jungs an, andere schauen sich die Live-Spiele  in Kneipen/Restaurants an oder hören es sogar durch Radioübertragungen.
  • Wir haben Fanfreundschaften  mit  christlichen Fanclubs gegnerischer Vereine.
    In der Farbe getrennt, in der Sache vereint!Weiterhin möchten wir auch Fanfreundschaften  mit anderen Fanclubs aus den eigenen Reihen aufbauen.
  • Wir wollen konkrete Werte leben und Glauben greifbar machen.
    Wir beabsichtigen in Zukunft  uns bei sozialen Projekten zu engagieren.
  • Wir sind gegen Gewalt jeglicher Art, wir sind gegen Hass. Wir treten für ein friedliches Fußballvergnügen ein, Gewalt und Hassparolen haben im Stadion und auch außerhalb des Stadions nichts verloren.

Falls mehr Informationen gewünscht sind, kontaktieren sie uns gerne unter:
Kontakt

Veröffentlicht unter Startseite | Kommentare deaktiviert für Wer sind wir eigentlich und was heißt „Totale Offensive Köln“?

Interview im Domradio

Heute Morgen wurde unser Präsident Roland Junge im Dom-Radio interviewt. Der Interviewer stellte Roland Junge Fragen, wie wir gegen Hass und Gewalt im Fußball entgegen wirken wollen….

 

 Unser Präsident wurde wieder Interviewt als er in England beim Europa-League Spiel war. Hier die Mitschnitte:

https://communicator.strato.de/appsuite/api/mail/F%C3%BCr_Sendung__FC_in_London.mp3?action=attachment&folder=default0%2FINBOX&id=96&attachment=2&user=9&context=51102159&sequence=1&delivery=view

 

https://communicator.strato.de/appsuite/api/mail/Junge%20bei%20London-K%C3%B6ln.mp3?action=attachment&folder=default0%2FINBOX&id=96&attachment=3&user=9&context=51102159&sequence=1&delivery=view

 

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Interview im Domradio

Andacht für Fans des 1. Fc Köln

Am nächsten Freitag, den 25.8. 17, findet im Kölner Dom, um 17 Uhr, eine Andacht für alle Fans des 1. FC Köln statt.

Wir finden es gut, dass eine Andacht für die Fans angeboten wird, in der für Fans und Spieler gebetet wird.

Wir glauben an die Kraft und Effektivität des Gebets.

Veröffentlicht unter Aktuelles | Kommentare deaktiviert für Andacht für Fans des 1. Fc Köln